ClickCease
COVID-19 LIEFERUNG UPDATE
Kostenloser Versand für Bestellungen über 100€
Kostenlose Rücksendung
Lebenslange Garantie


DER MONTANE TOR DES GÉANTS

Die 10. Ausgabe, des von Montane gesponserten, Tor des Géants fand vom 08.-15. September 2019 statt.

Der Tor des Géants ist einer der größten alpinen Ultras der Welt. Im Non-Stop Modus geht es für die Teilnehmer/-innen durch spektakuläres Gelände - die Gran Paradiso Nationalpark und Mont Avic Regionalpark.

Start und Ziel sind in Courmayeur, Italien. Mehr als 2.000 Starter aus 76 Nationen waren dieses Mal dabei, um 205 Meilen / 330 km innerhalb der Zeitgrenze von 150 Stunden zu bewältigen.



INFOS ZUM RENNEN:

  • Der Tor des Géants ist einer der größten alpinen Ultraläufe der Welt
  • Es ist ein Non-Stop Rennen mit 205 Meilen/330 km durch eine ganze Region: Im Aostatal und durch den Gran Paradiso Nationalpark
  • Es geht durch 34 Geminden, über 25 Bergpässe, vorbei an 30 Bergseen und durch zwei Nationalparks
  • 24.000 positive Höhenmeter sind  zu überwinden - 3x die Höhe des Mt Everest
  • In 2018 konnten mehr als 60% der Teilnehmer-/innen das Ziel nicht erreichen
  • Wunderschöne Natur und herausforderndes Terrain 

 


TOR DES GÉANTS 2018

 

10. Jubiläumsausgabe:

Um die Erfolgsgeschichte des Tor des Géants im Aostatal zu feiern fanden dieses Jahr erstmalig zwei neue Rennen zusätzlich statt:

TOR DES GLACIERS - mit einer brutalen Streckenlänge von 450 km und 32.000 positiven Höhenmetern. Nur 100 Teilnehmer-/innen wurden zugelassen und sie hatten ein Zeitlimit von 190 Stunden.

TOR30 - auch bekannt unter dem Namen 'Passage Aug Malatra'. Diese Veranstaltung war 30 km lang und sollte als Einstieg in die Welt des Tor fungieren. , this 30km option is intended as an entry-level introduction to the TOR.  Es galt 2.300 positive Höhenmeter und eine maximale Höhe von 4.300 m zu absolvieren.

Der Tor des Géants: Wunderschön und brutal zugleich

 

MITGLIEDER DES TEAM MONTANE AM START

Klar, dass bei so einem Rennen viele der besten Trail Runner der Welt am Start sind. Auch das Team Montane war wieder mit ambitionierten Läufer/-innen am Start.

Tom Hollins Tor Des Geants | Montane

TOM HOLLINS

Tom ist noch relativ neu im Team Montane. Er konnte das Montane Spine Race 2017 in einer Zeit von 99:25 gewinnen und hat vor kurzem im Alleingang eine doppelte Bob Graham Runde geschafft. Das war eine perfekte Vorbereitung für die Distanz, Höhenmeter und die Müdigkeit, die einen beim Tor des Géants erwartet.

FACEBOOK

Jenn Gaskell Tor Des Geants | Montane

JEN GASKELL

Jen läuft seit 2009 für das Team Montane und ist in Sachen Tor des Géant schon erfahren. Sie konnte das Rennen bereits einmal mit einer Zeit von 115:09 finishen.

 

 FACEBOOK | INSTAGRAM

Kevin Hadfield Tor Des Geants | Montane

KEVIN HADFIELD

Kevin wurde in 2015 Mitglied im Team und konnte 2017 den TdG mit einer beeindruckenden Zeit von 118:44 finishen.  Mit den Erfahrungen dieses Rennens und den Erfolgen der letzten beiden Jahre, hofft er in 2019 seine Zeit verbessern zu können.

FACEBOOK | INSTAGRAM

Galen Reynolds Tor Des Geants | Montane

GALEN REYNOLDS

Auch Galen ist noch neu im Team Montane, in der Szene aber kein Unbekannter mehr. Er konnte beim TdG 2018 den zweiten Platz erringen, hat das Berghaus Dragon's Back Rennen 2019 gewonnen und dabei den Rekord von Montane Athlet Marcus Scotney gebrochen.

INSTAGRAM

Terry Conway Tor Des Geants | Montane

TERRY CONWAY

Terry ist in 2018 zum Team Montane gestoßen - nach einer längeren Verletzungspause. Er ist hoch motiviert und hat mit seinem 3. Platz beim Montane Lakeland 50 im Juli gezeigt, dass wieder mit ihm zu rechnen ist. Sein Montane Lakeland 100 Rekord von 19:50 hat immer noch Bestand. Dieses Jahr geht er den 130 km langen Tot Dret an.

FACEBOOK | INSTAGRAM

VIDEOS VOM TOR DES GÉANTS 2019

Oben